DE   /   EN

Erfolgs- und Einflussfaktoren

Der nachhaltige wirtschaftliche Erfolg der EVN Gruppe ist eng mit ihrem zentralen strategischen Handlungsfeld, nämlich der Gewährleistung der Versorgungssicherheit, verwoben. Die Stabilität und die Effizienz der Energieübertragungsnetze bilden die Grundlage zur Erreichung dieses Ziels. Deren kontinuierliche Verbesserung ist daher ein strategischer Investitionsschwerpunkt der EVN im niederösterreichischen niederösterreichischen Heimmarkt. In Südosteuropa werden durch die Modernisierung des Netzes und die Umsetzung von Maßnahmen gegen Stromdiebstahl die Netzverluste weiterhin nachhaltig reduziert. Die Ergebnisse im Netzgeschäft hängen zudem maßgeblich vom regulatorischen Umfeld und vom Tarifsystem ab.

In der Energieerzeugung sind eine adäquate Eigenerzeugungsquote sowie ein ausgewogener Erzeugungsmix aus thermischen und erneuerbaren Kapazitäten für die Gewährleistung der Versorgungssicherheit unabdingbar. Angesichts des hohen Stellenwerts der strategischen Handlungsfelder „Nachhaltige Energieerzeugung und Klimaschutz“ sowie „Umweltschutz- und Ressourcenschonung“ in der EVN Wesentlichkeitsmatrix kommt dabei besonders dem Ausbau der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen sowie laufenden Effizienzsteigerungen in Erzeugung und Transport zentrale Bedeutung zu. Die Ergebnisse der thermischen Erzeugung hängen von der Entwicklung der Primärenergiepreise sowie der Großhandelspreise auf dem europäischen Strommarkt ab. In der Erzeugung aus erneuerbaren Energiequellen werden die Ergebnisse preisseitig durch die regulierten Einspeisetarife und mengenmäßig durch die Wasserführung bzw. das Winddargebot beeinflusst.

Im Strom- und Erdgashandel ist die Volatilität auf den Primärenergie-, Strombeschaffungs- und Stromabsatzmärkten die wesentliche Herausforderung, die es zu bewältigen gilt. Die EVN nutzt dazu im Stromgeschäft ihre flexibel einsetzbare Eigenerzeugung als natürliche Absicherungsposition. Die Ergebnisse aus der Produktion von Wärme aus Biomasse wiederum hängen von den Einstandskosten des biogenen Brennmaterials ab. Hier ermöglicht die Bindung der Absatzpreise an öffentlich erhobene Indizes eine Wertsicherung der Verkaufspreise. Die mengenmäßige Nachfrage nach Strom, Erdgas und Wärme hängt von den Außentemperaturen ab. Die größten Absatzvolumina entfallen auf die Wintermonate.

Im Umweltgeschäft ist im Bereich der Trinkwasserversorgung die Versorgungssicherheit mit frischem Wasser maßgeblich. Die EVN konzentriert ihre Investitionen hier auf die Verbindung von Quellen und Brunnenfeldern zur gegenseitigen Absicherung von Ausfällen sowie auf den Bau von Naturfilteranlagen zur Qualitätssteigerung mit physikalischen Methoden und ohne Anwendung von Chemikalien. Generell wird das Ziel verfolgt, eine nachhaltige, qualitativ hochwertige Versorgung zu langfristig fairen Preisen und unter Einhaltung höchster Umweltstandards sicherzustellen.

Im internationalen Projektgeschäft bestimmt sich die Nachfrage aus der Finanzierbarkeit neuer Vorhaben durch die öffentlichen Auftraggeber. Die breite internationale Ausrichtung und die Erfahrung aus über 100 umgesetzten Projekten bescheren der EVN in einem sehr kompetitiven Markt die Anerkennung als kompetenter Anbieter im Bau und im Betrieb von Anlagen zur kommunalen Abwasserentsorgung, Trinkwasseraufbereitung oder thermischen Müllverwertung. In diesen Projekten agiert die EVN als Generalunternehmer, der für die Planung und schlüsselfertige Errichtung der Anlagen verantwortlich ist. Sie kann auf Wunsch des Auftraggebers auch die Betriebsführung übernehmen. In so genannten „PPP-Modellen“ (Public Private Partnership) arrangiert die EVN zusätzlich die Finanzierung, ohne jedoch das wirtschaftliche Risiko der Anlage zu übernehmen.

Die strategischen Beteiligungen der EVN stärken die vertikale Integration des Konzerns. Mit den Beteiligungen an der Verbund AG und den Verbund Innkraftwerken wird der Fokus auf die Stromproduktion gelegt. Die Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft (RAG) wiederum leistet mit ihren Gasspeichern, denen gerade in Zeiten internationaler Krisen hohe Bedeutung zukommt, einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit im Bereich der Erdgasversorgung.

Quickfinder 

Zuletzt besuchte Seiten