DE   /   EN

Segmentberichterstattung

>Excel Download
61. Segmentberichterstattung Mio. EURErzeugungEnergiehandel und
-vertrieb
Netzinfrastruktur
Inland
Energieversorgung
Südosteuropa
2014/152013/142014/152013/142014/152013/142014/152013/14
Außenumsatz52,733,7470,9431,5412,8430,91.037,9900,4
Innenumsatz (zwischen Segmenten)160,4153,814,917,259,253,70,20,4
Gesamtumsatz213,1187,5485,8448,6472,0484,61.038,1900,8
Operativer Aufwand–119,7–115,1–558,7–448,5–270,8–297,8–917,4–880,6
Ergebnisanteil der at Equity einbe-
zogenen Unternehmen operativ
–24,6–38,970,055,2
EBITDA68,733,6–2,955,3201,2186,8120,720,2
Abschreibungen–79,2–86,7–17,7–16,1–105,6–103,6–62,9–252,9
davon Wertminderungen–24,5–36,0–3,3–0,5–191,8
davon Zuschreibungen2,4
Operatives Ergebnis (EBIT)–10,5–53,1–20,639,295,583,357,8–232,8
EBIT-Marge (%)–4,9–28,3–4,28,720,217,25,6–25,8
Ergebnisanteil der at Equity einbe-
zogenen Unternehmen finanziell
Zinserträge0,50,50,20,20,10,30,50,7
Zinsaufwendungen–22,9–26,4–1,9–3,1–17,6–20,1–26,3–29,2
Finanzergebnis–18,2–25,3–5,0–3,0–17,4–19,8–26,1–29,2
Ergebnis vor Ertragsteuern–28,7–78,4–25,636,278,163,431,7–262,0
Firmenwerte0,52,81,81,8
Buchwert der at Equity
einbezogenen Unternehmen
110,1138,9130,5123,7
Gesamtvermögen1.157,21.218,2612,8509,41.831,51.787,71.276,01.251,8
Gesamtschulden959,11.034,7518,7409,31.294,81.298,21.119,21.137,8
Investitionen1)54,488,922,732,3160,2186,878,577,5
61. Segmentberichterstattung Mio. EURUmweltStrategische Beteiligungen
und Sonstiges
Konsolidierung2)Summe
2014/152013/142014/152013/142014/152013/142014/152013/14
Außenumsatz152,3168,99,39,52.135,81.974,8
Innenumsatz (zwischen Segmenten)20,322,255,461,5–310,5–308,8
Gesamtumsatz172,6191,164,771,0–310,5–308,82.135,81.974,8
Operativer Aufwand–129,5–347,5–75,2–77,5377,7282,2–1.693,6–1.884,8
Ergebnisanteil der at Equity einbezogenen Unternehmen operativ11,911,783,866,0141,194,0
EBITDA55,1–144,673,259,467,2–26,6583,2184,1
Abschreibungen–26,4–70,2–2,7–1,7–20,45,8–315,0–525,5
davon Wertminderungen–41,7–1,2–27,6–57,1–269,5
davon Zuschreibungen2,4
Operatives Ergebnis (EBIT)28,6–214,970,557,646,8–20,8268,2–341,4
EBIT-Marge (%)16,6–112,4109,081,212,6–17,3
Ergebnisanteil der at Equity einbezogenen Unternehmen finanziell0,42,80,42,8
Zinserträge14,916,631,133,2–25,7–28,121,723,5
Zinsaufwendungen–21,6–18,6–26,5–27,325,728,1–91,1–96,7
Finanzergebnis–7,6–4,030,661,8–16,6–12,4–60,3–31,9
Ergebnis vor Ertragsteuern21,0–218,8101,1119,430,1–33,1207,9–373,3
Firmenwerte54,054,056,358,6
Buchwert der at Equity
einbezogenen Unternehmen
88,380,2569,3546,3898,1889,1
Gesamtvermögen940,61.197,62.580,42.750,3–1.897,3–1.873,26.501,26.841,8
Gesamtschulden751,11.004,81.115,21.116,5–1.847,1–1.792,13.911,14.2091
Investitionen1)11,113,52,52,5–6,7–5,0322,7396,3
>Excel Download
61. Segmentinformationen nach Produkten - Umsatz Mio. EUR2014/152013/14
Strom1.522,81.355,1
Erdgas203,0174,3
Wärme133,1129,2
Umweltdienstleistungen152,3168,9
Sonstige124,7147,4
Summe2.135,81.974,8
>Excel Download
61. Segmentinformationen nach Ländern - Umsatz1) Mio. EUR2014/152013/14
Österreich1.022,7994,9
Deutschland47,545,3
Bulgarien638,4509,2
Mazedonien401,5393,1
Sonstige25,832,2
Summe2.135,81.974,8
>Excel Download
61. Segmentinformationen nach Ländern -
Langfristige Vermögenswerte1)
30.09.201530.09.2014
Mio. EURImmaterielle
Vermögenswerte
SachanlagenImmaterielle
Vermögenswerte
Sachanlagen
Österreich122,42.329,798,82.306,6
Deutschland45,5374,746,0416,2
Bulgarien48,4489,947,6489,5
Mazedonien3,9283,24,1277,9
Sonstige0,038,70,051,9
Summe220,23.516,3196,53.542,2

61. Erläuterungen zur Segmentberichterstattung

Die Segmente umfassen die folgenden Aktivitäten:

GeschäftsbereicheSegmenteAktivitäten
Energiegeschäft
ErzeugungStromerzeugung aus thermischen Quellen und erneuerbaren Energien an
österreichischen und internationalen Standorten
 Energiehandel und -vertriebBeschaffung von Strom und Primärenergieträgern, Handel mit und Verkauf
von Strom und Erdgas an Endkunden und auf Großhandelsmärkten
sowie Wärmeproduktion und -verkauf
 Netzinfrastruktur InlandBetrieb der regionalen Strom- und Gasnetze sowie der Netze für
Kabel-TV und Telekommunikation
 Energieversorgung SüdosteuropaBetrieb von Stromnetzen und Stromverkauf an Endkunden in Bulgarien und
Mazedonien, Wärmeerzeugung und -verkauf in Bulgarien, Stromerzeugung in Mazedonien, Errichtung und Betrieb von Gasnetzen in Kroatien, Energiehandel für die gesamte Region
Umweltgeschäft
UmweltTrinkwasserver- und Abwasserentsorgung, thermische Abfallverwertung in Österreich, der Betrieb von Blockheizkraftwerken in Moskau sowie
internationales Projektgeschäft
Sonstige Geschäftsaktivitäten
Strategische Beteiligungen
und Sonstiges
Strategische und sonstige Beteiligungen, Konzernfunktionen

Grundsatz der Segmentzuordnung und Verrechnungspreise

Tochtergesellschaften werden direkt den jeweiligen Segmenten zugerechnet. Die EVN AG wird anhand der Informationen aus der Kostenrechnung auf die Segmente aufgeteilt.

Die Verrechnungspreise bei intersegmentären Transaktionen basieren hinsichtlich des Energieeinsatzes auf vergleichbaren Preisen für Sondervertragskunden – sie stellen insoweit anlegbare Marktpreise dar – und hinsichtlich der übrigen Positionen auf den Grundlagen der Kostenrechnung zuzüglich eines angemessenen Gewinnaufschlags.

Überleitung der Segmentergebnisse auf Konzernebene

In der Konsolidierungsspalte werden Leistungsbeziehungen zwischen den Segmenten eliminiert. Das Ergebnis der Summenspalte entspricht jenem in der Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung. Darüber hinaus ergeben sich Überleitungsbeträge, welche aus dem Unterschied zwischen der separaten Betrachtung der Segmente „Erzeugung“ sowie „Energiehandel und -vertrieb“ und der Konzernebene im Hinblick auf die Einbeziehung der Steag-EVN Walsum als Joint Operation resultieren. Während im Segment „Erzeugung“ das dort anteilig enthaltene Kraftwerk aus der Einbeziehung der Steag-EVN Walsum als Joint Operation werthaltig ist und im Segment „Energiehandel und -vertrieb“ hinsichtlich Vermarktung der eigenen Stromproduktion Rückstellungen für belastende Verträge bestehen, liegt aus Konzernbetrachtung eine Wertminderung des Kraftwerks Duisburg-Walsum vor. Aus diesem Sachverhalt resultiert ein Überleitungsbetrag aus der Summe der Segmente auf das Konzern-EBIT in Höhe von 46,8 Mio. Euro (Vorjahr: –20,8 Mio. Euro).

Unternehmensweite Angaben

Gemäß IFRS 8 sind ergänzende Segmentinformationen gegliedert nach Produkten (Gliederung des Außenumsatzes nach Produkten bzw. Dienstleistungen) und nach Ländern (Gliederung des Außenumsatzes und der langfristigen Vermögenswerte nach Ländern) anzugeben, sofern diese nicht bereits als Teil der Informationen des berichtspflichtigen Segments in die Segmentberichterstattung eingeflossen sind.

Angaben zu Geschäftsfällen mit wichtigen externen Kunden sind nur dann erforderlich, wenn diese mindestens 10,0 % der gesamten Außenumsätze erreichen. Aufgrund der großen Anzahl an Kunden und der Vielzahl an Geschäftsaktivitäten gibt es keine Transaktionen mit Kunden, die dieses Kriterium erfüllen.

Quickfinder 

Zuletzt besuchte Seiten