Kennzahlen

Kennzahlen des Jahresabschlusses der Deutsche Wohnen AG   31.12.2008
Bilanz    
Anlagevermögen EUR Mio. 291,3
Umlaufvermögen EUR Mio. 423,3
Eigenkapital EUR Mio. 296,5
Fremdkapital EUR Mio. 415,0
Bilanzsumme EUR Mio. 714,6
Gewinn-und-Verlust-Rechnung   01.01. – 31.12.2008
Ergebnis vor und nach Steuern EUR Mio. –80,3
Bilanzgewinn EUR Mio. 0,0
Kennzahlen des Deutsche Wohnen Konzernabschlusses
Ergebnis der Hausbewirtschaftung EUR Mio. 147,8
Ergebnis der Verkaufstätigkeit EUR Mio. 13,2
Verwaltungsaufwand EUR Mio. –38,9
Weitere Geschäftsfelder EUR Mio. 8,5
EBITDA EUR Mio. 130,6
EBIT EUR Mio. –147,7
EBT EUR Mio. –328,8
Ergebnis nach Steuern EUR Mio. –255,9
Ergebnis nach Steuern EUR je Aktie –9,69
FFO EUR Mio. 26,1
FFO EUR je Aktie 0,99
Kennzahlen der Bilanz des Deutsche Wohnen Konzerns
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien EUR Mio. 2.900,7
Umlaufvermögen EUR Mio. 110,4
Eigenkapital EUR Mio. 649,3
Finanzverbindlichkeiten EUR Mio. 2.089,2
Bilanzsumme EUR Mio. 3.126,7
Aktie    
Aktienkurs am 31.12.2008 EUR 9,49
Anzahl Aktien Mio. 26,4
Marktkapitalisierung am 31.12.2008 EUR Mio. 250,5
Wichtigster Börsenplatz   Xetra
Indices   SDAX, EPRA, MSCI (jeweils nur Inhaberaktie)
ISIN/Tickersymbol (Inhaberaktie)   DE000A0HN5C6/DWNI
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)   –0,98
Net Asset Value    
Net Asset Value Konzern EUR Mio. 646,3
Net Asset Value je Aktie EUR je Aktie 24,48
Marktwert    
Fair Value Immobilien EUR Mio. 2.900,7
Fair Value je m2 Wohnfläche EUR je m2 881,0

STRATEGIE UND PORTFOLIOWERT

  • Gewinnbringende Veräußerung des Kabelgeschäfts
  • Klassifizierung und Neubewertung des Wohnimmobilienportfolios

OPERATIVE ZIELE ÜBERERFÜLLT

Vermietung

  • Steigerung der Mieten im Eigenbestand um 4,1%
  • Mietniveau im Kernbestand 12,8% unter Marktniveau
  • Senkung der Leerstände im Kernportfolio um 19%

Verkauf

  • 17% Bruttogewinn auf veräußerte Wohnimmobilien
  • Durchschnittlicher Verkaufspreis der Immobilien 978 EUR/m2
  • Zufluss von Liquidität i.H. v. EUR 149,7 Mio.

Investitionen

  • Gesamtinvestitionen von EUR 58,1 Mio. in den Immobilienbestand
  • Investitionen pro m2 i. H. v. EUR 18,26

Pflegeheime

  • Steigerung des EBITDA um 12,9%
  • Steigerung der Belegungsquote auf 97%

Neue Struktur

  • Erfolgreicher und vorzeitiger Abschluss der Integration
  • Implementierung einer neuen IT-Plattform

Verlauf