Die Entwicklung einer neuen Bad-Serie ist Teamsache. Es braucht von Anfang an klare Leitplanken, was die Modelle, die Marktbedürfnisse und die preisliche Positionierung betrifft. Die Designsprache soll schliesslich auf die ganze Serie anwendbar sein.
Simon Hopps, Leiter Design & Innovation bei Geberit
Citterio erzielt mit schlichten, natürlichen Elementen eine unverwechselbare Präsenz, in der eine anspruchsvolle italienische Ästhetik zum Ausdruck kommt.
Bei Xeno2 betonen klare Formen die elementare Kraft der Natur. Fast scheint es so, als habe sich das Wasser im Laufe der Zeit seinen natürlichen Weg durch das Becken gebahnt.
iCon ist zweifellos eine absolute Top-Serie, die sich als moderner Klassiker etabliert hat.
Renova Plan hat ausgesprochen aktuelle Bezüge, wobei die sanfte geometrische Formgebung in einer grossen Produktauswahl zum Tragen kommt.
Bei Glow harmonieren die subtilen keramischen Oberflächen mit exakten äusseren Formen und puristischen Möbelelementen.
Die schlichte Eleganz der Mattis Badewanne ermöglicht variantenreiche Kombinationen mit anderen Serien, wodurch jedes Bad eine persönliche Note bekommt.
Triple A bezeichnet eine stilvolle Palette neuartiger Duschabtrennungen mit zahlreichen Besonderheiten, darunter das innovative magnetgeführte Türsystem.